Konzeptpräsentation

Präsentation des Konzeptes der Passionsspiele Erl 2013

 

Barbara Kneringer:

Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt……

 

Einführung in unser neues Passionsspiel am 17.11.2012

Der Kunstraum im Passionsspielhaus war vollbesetzt mit vielen interessierten ErlerInnen, die neugierig auf das neue Passionsspiel waren. Vorne im Halbkreis saßen das Komitee mit unserem Pfarrer und Bürgermeister und die Künstler, die das neue Spiel mitgestalten werden.

Der Autor Felix Mitterer gab Erklärungen zu seinem neuen Text.

Der Komponist Wolfram Wagner erzählte, wie er seine Musikstücke und Lieder zu den Szenen passend anlegte.

Ein ganz besonders ergreifendes Erlebnis aber war es für alle,  als uns der Regisseur Markus Plattner seine Gedanken und Visionen zum neuen Spiel nahe legte. Die szenischen Bilder zeigten, es wird viel Neues und ganz viel Gutes geben. Es war wie eine Emmausstunde, „da gingen uns die Augen auf und das Herz brannte.“

Wir dürfen nicht am Buchstaben hängen bleiben. Die Botschaft des Spiels gilt es zu verstehen und sich davon berühren zu lassen – und diese Botschaft  ist großartig. Es ist die Botschaft der Liebe.

Voll Begeisterung gingen wir nach Hause und wollen allen Mut zum neuen Spiel machen.

Erl ist schon öfter mutig neue Wege gegangen, und Obmann Hans Dresch sagte abschließend: „400 Jahre ist alles gut gegangen, so wird es auch diesmal sein.“ Ich bin überzeugt, es wird nicht nur gut, es wird sehr sehr gut werden!

Mit diesem Spiel läuten wir das 5. Jahrhundert der Erler Passionsspiele ein!

Leave a Reply